Serie: Pflege von Ausrüstung - Intro und Folge 1: Stirnlampen

11.05.2022 15:47

Oft sucht man sich die Seiten und Ratgeber zusammen die man braucht, um jedes Teil seiner Ausrüstung so zu pflegen, dass man lange Spaß daran hat. Damit ist jetzt Schluss. Wir werden nun eine Serie starten, die genau das beinhalten wird. In den nächsten Wochen und Monaten veröffentlichen wir Beiträge in denen genau beschrieben wird, wie Ihr Eure Ausrüstung pflegt. Also braucht Ihr in Zukunft nur noch in unser Magazin zu schauen und Ihr wisst Bescheid.

Teil 1 Stirnlampen

Um das Glas des Lampenkörpers zu schützen, transportierst Du Deine Stirnlampe am besten in einem speziellen Etui und vergiss nicht, die Lampe mit der Verriegelungsfunktion vor unbeabsichtigtem Einschalten zu schützen. Nicht dass sie leer ist, wenn Du sie brauchst.

Das kennst Du auch vom Smartphone. Lade die Lampe vor dem ersten Gebrauch einmal komplett auf. Es gibt noch mehr Tipps, um die Lebensdauer des Akkus zu optimieren. Solltest Du mal in feuchter Umgebung unterwegs sein nimm die Akkus nach Gebrauch aus der Lampe, und lass sie vor UV-Strahlen geschützt an der Luft trocknen. Bitte halte die Lampe und den Akku von Wärmequellen wie direktem Sonnenlicht, Holzfeuer und Heizkörper fern. Wenn Du die Lampe länger nicht benutzt, solltest Du die Akkus entfernen und in einem gut belüfteten, trockenen Raum vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahren. Das klingt oft lächerlich, macht aber sehr viel aus.

Spezielle Tipps für Lithium-Ionen Akkus

  • Unabhängig davon, ob sie benutzt werden oder nicht, und ungeachtet der Anzahl der Ladevorgänge verlieren Lithium-Ionen-Akkus jährlich 10 % ihrer Kapazität.
  • Lithium-Ionen-Akkus müssen bei Temperaturen zwischen 0 °C und +40 °C aufgeladen werden, um eine Beschädigung auszuschließen.
  • Vermeide es, einen Akku mit einem Autoladegerät aufzuladen, wenn die Sonne direkt auf die Windschutzscheibe scheint.
  • Lass den Akku beim Aufladen nicht in einem Etui oder einer Schachtel, da sich hierdurch die Temperatur erhöhen und der Akku beschädigt werden könnte.
  • Die Betriebs- und Lagertemperatur eines Lithium-Ionen-Akkus muss zwischen -30 °C und +50 °C liegen, um jegliche Beschädigung auszuschließen.
  • Die ideale Umgebungstemperatur zum Aufladen, für den Betrieb und für die Aufbewahrung eines Lithium-Ionen-Akkus liegt bei ca. 20 °C.
  • Temperaturen unter 0 °C reduzieren die Leuchtdauer der Lampe, da sich der Akku schneller entlädt und vermindern die Leuchtintensität. Diese Nachteile sind jedoch nur vorübergehend. Sobald sich die Moleküle des Lithium-Ions wieder erwärmt haben, verfügt der Akku wieder über seine frühere Kapazität.
  • Hohe Temperaturen über 50 °C dagegen können eine Akkuzelle dauerhaft beschädigen. Die Beschädigung tritt jedoch nicht sofort auf, der Akku muss mehrmals bei hohen Temperaturen benutzt werden, bevor eine Beschädigung festgestellt wird. Lass Deine Stirnlampe bei hohen Außentemperaturen nicht hinter der Windschutz-, Seiten- oder Heckscheibe oder im Kofferraum eines Autos liegen.

Pflege

  1. Nach dem Gebrauch in schmutziger oder salzhaltiger Umgebung (in Meeresnähe) mit klarem Wasser abspülen.
  2. Nimm die Batterien oder Akkus heraus.
  3. Lass die Lampe mit geöffnetem Batteriefach trocknen.
  4. Schließe das Batteriefach einer wasserdichten Lampe nicht, wenn es innen noch feucht ist.
  5. Wasche die Lampe außen (Lampenkörper und Glas) mit lauwarmem Seifenwasser (pH neu-tral) bei maximal 30 °C ab.
  6. Trockne das Glas des Lampenkörpers mit einem weichen Tuch ab. Reibe nicht mit einem Scheuermittel auf dem Glas.
  7. Vermeide jeglichen längeren Kontakt der Linse mit Fett. Wenn die Linse mit Fett in Berührung gekommen ist, entferne dieses mit einem trockenen Tuch und spüle dann die Linse unter fließendem Wasser ab.
  8. Nimm die elastischen Kopfbänder ab und wasche diese im Schonwaschgang Deiner Waschmaschine, nicht schleudern


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.